KAMEL 
klassisch. dynamisch. jung.

Über uns

 Jung und gleichzeitig schon traditionsreich! Was zunächst gegensätzlich klingt, wird vom KAMEL, dem Kammermusikensemble Laubenheim perfekt verkörpert.

Was mit vier Grundschulfreunden aus Mainz-Laubenheim im Jahr 2006 begann, ist nun ein junges, dynamisches Ensemble mit rund 20 Mitgliedern im jungen Erwachsenenalter. Seit jeher hat der Kammermusiker Álvaro Camelo die künstlerische Leitung, führt die unterschiedlichen Erfahrungen und Ideen der jungen Streicher zusammen und interpretiert mit ihnen kammermusikalische Werke, aber auch Klassiker aus Rock, Pop, Film und Charts ganz neu. Dabei wird so manche Probe zu einem experimentellen Raum, in dem sich Epochen und Spielweisen kreuzen, vermengen und zu etwas Neuem zusammenfinden. Stets geht es darum, die „klassische“ Kammermusik mit jugendlichem Schwung zu verbinden und offen für neue Klangwelten zu bleiben. Diese musikalische Dynamik drück sich auch im Spiel des KAMEL ohne Dirigenten aus. Zudem kooperiert es immer wieder mit verschiedenen Chören und Bands und erweitert projektweise auch gern die Besetzung um weitere Instrumentengruppen bis hin zum Kammerorchester. Auch die Zusammenarbeit mit jungen, hochkarätigen Solisten ist dem KAMEL nicht fremd.


Wir stellen uns vor:

Seit nunmehr zehn Jahren bereichert das KAMEL das Kultur- und Konzertleben in Mainz und im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Darüber hinaus führten es verschiedene Konzertreisen quer durch Deutschland, vom hohen Norden, wo es bspw. in Berlin, Kiel, Lübeck und schon mehrfach auf Rügen gastierte, über Freiburg i. Br. bis in den bayerischen Chiemgau. Und auch international gastierte es bereits u.a. in Bulgarien, Italien, Kuwait, Liechtenstein, Österreich und in der Schweiz.